band

AnneMarie Höller & Mario Berger - Acoustic Heart & Soul ist bei Facebook.
Anne-Marie Höller vocalsAnne-Marie Höller
vocals

1969 geboren in Wagrain/Salzburg

bereits als Kind erste Plattenaufnahmen, Radio- und Fernsehauftritte

1989/90:
Paris-Aufenthalt; zahlreiche Auftritte mit dem „Chorale Franco-Allemande de Paris“ – Tourneen durch Frankreich, Deutschland, Kanada

1994-1998:
Zusammenarbeit mit Elly Wright („The Wright Singers“)

Live-Auftritte und Studioarbeit mit zahlreichen Projekten: Jazz-, Blues-, Funk-, Soulformationen sowie Big Bands

1997:
Präsentation als "Newcomer" beim Salzburger Jazzherbst

Beginn der Zusammenarbeit mit der Jazzformation "Jazzklusiv"

1998/99:
Aufenthalt und Musikstudium in Los Angeles, CA., Zusammenarbeit und Auftritte mit Dozenten des Musicians Institute (M.I.) in Hollywood sowie diversen Künstlern in L.A.

1. Platz beim M.I.-Bandwettbewerb mit dem A-Capella-Trio „Treasure“

2000:
Gründung der Freaky Soul&Disco Show "The Bad Powells"

Leadsängerin des Duos "Camena" mit Fred Eisler

2002:
Song Contest in Tallinn/Estland mit Manuel Ortega

2003 - 2004:
Leadsängerin der Gruppe global.kryner (Gold Award)

2004: Gesang für die musikalische Produktion des Theaterstückes "God Save America" im Wiener Akademietheater

Gründung des Duos "Annie Höller & Mario Berger"

Referenzen:
Hubert Tubbs (Tower of Power), Wolfgang Ambros, Beat 4 Feet, MO, George Nussbaumer, Andy Lee Lang (Elvis-Story), Manuel Ortega, Starmania (Background Vocals & Vocal Coaching), Dancing Stars Orchester, u.v.a.

mehr Info unter
annemariehoeller.com

Mario Berger GitarreMario Berger
Gitarre

1963 geboren in St. Pölten/NÖ in einer musikalischen Familie

1979-83:
Studium a. d. Musikhochschule, Wien:
Konzertgitarre und Musikpädagogik

1984-1989:
Wechsel zur Stromgitarre. Erste Tourneen mit der Hallucination Company, Mo & the Gangsters in Love. Gründung der St. Pöltner Pop-Funk-Band "Espresso" (mehrere Charts-Plazierungen).

1990-1998:
Mitglied der Rainhard Fendrich-Band, mehrere CD-Aufnahmen und Tourneen durch Österreich, Deutschland und die Schweiz; Auftritte in Spanien und Monte Carlo

1999:
Erste Solo-CD "Latin Hearts" erscheint in 8 Ländern.

seit 2000:
vermehrt Auftritte als Solo-Künstler; Tourneen und Plattenaufnahmen mit Sandra Pires, W.Ambros, G.Danzer, Adi Hirschal u.v.a. Kompositionen für Sandra Pires, Julia Stemberger, Marianne Mendt.

2004:
Gründung des Projektes Annie Höller & Mario Berger

mehr Info unter marioberger.com

Volker Wadauer BassVolker Wadauer
Bass

Volker wird 1966 in Oberösterreich geboren. Nachdem er als Kind Block- und Querflöte lernt, beginnt er mit fünfzehn E-Bass zu spielen, weil seine Band keinen Bassisten hat. 1987 geht er nach Wien um am Konservatorium der Stadt Wien Jazz zu studieren. Seitdem lebt und arbeitet er in Wien als Musiker.

Live und im
Studio mit:

AnneMarie Höller & Mario Berger Andy Bartosh Monika Ballwein Thomas Rabitsch Bernd Fröhlich Orchester Camena The Bunny Situation Hubert Tubbs Andrew Young Trickopop Starmania I, II, III, IV (ORF) Max (Taxi Orange) Die Brüder Speak Dean Bowman Drew Sarich Christy Baron Christian Mühlbacher Benjamin Schmid Andy Manndorff Andy Schreiber Hansi Lang u.v.a

Shows:
'Dancing Star' (ORF) 'Boulevard Delirium' (Paul Capsis) 'F@lco - A Cyber Show' (Paulus Manker) 'Rocking Musical' 'Herz-los' 'Music For A While' 'Resurrection' (Oper von Sir Peter Maxwell Davis)

Konzerte und Tourneen in ganz Europa, USA, Indien

mehr Info unter wadauer.com

Christian Einheller Drums/PercussionChristian Einheller
Drums/Percussion

Percussionist mit Lizenz zum Spielen (Bachelor of Arts). Studierte Percussion in Los Angeles und Linz. Begehrter Studio- und Live-Musiker, u.a. für Mat Schuh, Gerhard Egger's Mostrocker, Rauhnacht, Waterloo und Robinson, Sandra Pires, Rounder Girls und viele mehr.

Christian Bakanic HarmonikaChristian Bakanic
Harmonika

CHRISTIAN BAKANIC, 1980 im südlichen Burgenland geboren, erhielt seinen ersten Musikunterricht im Alter von sieben Jahren in Jennersdorf. Seit 1994 lebt er in Graz, maturierte 1999 am Musikgymnasium Dreihackengasse und studierte am Johann-Joseph-Fux-Konservatorium, wo er das Diplom für „Lehrer für Volksmusikinstrumente“ erhielt. Er studierte an der Kunstuniversität in Graz Akkordeon bei Prof. Janne Rättyä, Prof. James Crabb und Prof. Geir Draugsvoll. Zahlreiche erste Preise bei Harmonikawettbewerben (Steir. Harmonikawettbewerb Grazer Messe, Österreichische Wettbewerbe "Tag der Harmonika",...). Erster Preisträger beim Landeswettbewerb "Prima la Musica" (1997 und 1999) für klassisches Akkordeon, zahlreiche Konzerte als Solist und in Ensembles (Folksmilch: www.folksmilch.at, Beefolk: www.beefolk.com, Trio Infernal, Mala Junta, Tanguango, Doble B, Bordunikum,...) in Europa, Japan, Argentinien, Hong Kong, Island,... Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern aus unterschiedlichsten Genres wie Wolfgang Muthspiel, Heinrich von Kalnein, Klaus Johns, Miguel Herz- Kestranek, Josef Pichler, Alex Deutsch, Markus Schirmer,... In den letzten Jahren ist Christian Bakanic auch als Komponist tätig; Kompositionsauftrag für „Grabenfest der ÖBV 2006“, verschiedene Aufträge für Theatermusik (Bully me, Ein Schaf fürs Leben, Mein Hundemund,...), Kompositionen im Bereich Jazz, Folk und neuer Musik.